Sonntag, 20. März 2016

[Turnier] KULT Storechampionship 2016 Dortmund

Am Samstag war das SC in Dortmund im KULT-Spiele und das letzte Turnier im unbeliebten
Welle-7-Zwillingslasergeschütz-Meta, mit der Hoffnung auf die neue Welle 8. Am Ende ist der Spielbericht vom Halbfinale und Finale, bei dem ich Zuschauer sein durfte. Es waren 30 Spieler anwesend und es wurden vier Runden mit Cut nach Schweizer System gespielt.




Meine Krabossk Liste war eine robuste Aggressor-YV-666 Liste, die jedoch leider den Anforderungen nicht gerecht wurde. Auch war ich mit der Aggressor ungeübt und habe zum Beispiel schmerzlich die harte 3-Wende auf dem Manöverrad vermisst.


ERSTES SPIEL

Fast ein Drittel aller Listen waren Doppelkrabben. Somit spielte ich gegen Paul gleich als erstes gegen seine Doppelkrabben.


Wir stellten die Asteroiden auf und die Schiffe. Mein erstes Manöver mit der YV-666 bei allen Spielen war erstmal stehen zu bleiben um zu schauen was der Gegner macht, dann immer langsam mit grünen Manöver sich anschleichen.


Wir schenkten uns nichts und die Würfel liefen heiss. Sein Würfelglück war überdurchschnittlich hoch, aber Bossk hat auch viel Schaden verursacht, so daß eine Aggressor erstmal abgehauen ist. Die ich mit meiner Aggressor verfolgt habe.


Jedoch bekam ich ein Kritischen Schaden "Verstörter Pilot" und musste mit einem grünen Manöver den Stress negieren und so stand ich vor dem Trümmerfeld. Da musste ich durch, ich hätte rückblickend eine harte 2 nehmen sollen und den Stressmarker behalten. Jedenfalls war meine Aggressor dann schnell weg.


Das Schlimme war, das dieselbe Trümmerwolke dann meinen YV-666 mit einem kritischen Schaden beglückt hat.


Natürlich Volltreffer und mit einer Aggressor in Reichweite 1 hatte Bossk dann keine Überlebenschance mehr.


Das war ein spannendes Spiel bis ungefähr zur Mitte, danach ging es bergab. Der kritische Schaden auf meiner Aggressor und die Fehlentscheidung vor die Trümmerwolke zu fliegen hat auch den Ausschlag gegeben. Und wie üblich beim ersten Spiel erstmal Karten und Pilotenfähigkeiten vergessen. Mein Kontrahent war sehr locker drauf und wir hatten richtig Spaß beim gegenseitigen Würfel verfluchen.

Verloren
25:100

ZWEITES SPIEL

Nun war ich gegen Marcello dran, ein Teamkollege bei den eVaderS. Er spielte wie auf dem Bochumer Stammtisch angekündigt eine KKYZ Stressliste.Ich bin schonmal mit meiner Krabossk Liste gegen eine KKYZ Liste geflogen und haben zwei K-Wings abgeschossen und den Y-Wing schwer angeschlagen bevor ich das Zeitliche gesegnet habe. Deswegen hatte ich nicht so die Befürchtung gegen diese Liste zu spielen.


Jedoch war Bossk in der zweiten Runde immernoch nicht in Reichweite was schmerzlich für den Aggressor war. Glitzerstim hat ihn zwar gerettet, aber war dennoch schlecht für mich.


Die Aggressor war auf sich allein gestellt und hat den Y-Wing schwer getroffen, dafür wurde er mit Stressmarkern überhäuft.


Erstmal weitergeflogen, der Y-Wing mit einer Hülle hat sich abgesetzt und konnte ihn mit meinen zwei Schiffen erstmal nicht erreichen. Dafür haben die K-Wings sich jetzt Bossk als Ziel gesucht.


Bossk hat eine harte 3er Wende gemacht und somit einen K-Wing im Visier gehabt. Ein K-Wing hatte dann nur noch zwei Hülle. Am Ende wurde die YV-666 jedoch von den Zwillingslasergeschützen in Stücke geschnitten. Die Aggressor mit vielen Stressmarkern war wie ein Lambda-Shuttle und kam nur schwer um die Ecke. Währenddessen haben dann die K-Wings gefeuert und am Ende hat der Z-95 den letzten Hüllenpunkt genommen.


Frustrierend ist immer wenn man kleine Schiffe nur angeschlagen hat, aber dann nicht mehr abgeschossen bekommt. Somit habe ich nichts abgeschossen und keine Punkte erhalten.

Verloren
0:100

DRITTES SPIEL

Nun ging es gegen eine Darth Vader-Turr Phennir-Dark Curse-Liste.



In der ersten Runde hat das Glitzerstim die Aggressor wiedereinmal gerettet, aber die Schwere Laserkanone hat komplett versagt. Nur Leerseiten, Leerseiten, Leerseiten. Dark Curse war ein Anti-Bossk Pilot.


Mein Kontrahent hat etwas sehr unsauber gespielt, er hat z.B. die Zielerfassungsmarker, die ich auf seine Schiffe hatte, nie mitgenommen, wenn er geflogen ist, das habe ich dann immer für ihn erledigt. Aber auch seine eigenen hatte er meist vergessen. Und hier ist mir - erst bei der Bildbearbeitung - aufgefallen das er die Manöverräder nicht neben die Schiffe gestellt hat, sondern bei sich. Was ja bei den namhaften Piloten mit verschiedenen Schiffstypen kein Problem war, aber die Räder der Akademiepiloten hätte er austauschen/vertauschen können. Und wie man hier auch sieht etwas chaotisch mit dem Schwarm geflogen und öfters in sich selber reingeflogen, was dann gut für mich war. Ein etwas fahriger Spieler, aber absolut fair und in Ordnung. Und Turr Phennir ist einfach ein Arsch, angreifen und aus dem Feuerwinkel/Reichweite verpissen. Immer und immer wieder. Nerviger Pilot.


Jedoch haben die Würfel egal welcher Farbe komplett gestreikt bei diesem Spiel. Mein Kontrahent hatte irgendwann Mitleid mit mir. Darth Vader hatte am Ende nur noch eine Hülle. Aber am Ende  war alles nur frustrierend und über dieses Spiel legen wir einfach nur den Mantel des Schweigens. Wenigstens ein Akademie Pilot abgeschossen.

Verloren
12:100

VIERTES SPIEL

Völlig demotiviert ging es nun um die goldenen Ananas. Diesmal wieder gegen einen Teamkollegen, den Maik mit seinem Palpmobil, Geflüster mit Agent Kallus und dem nun oft gespielten Zeta Eins.


Agent Kallus hat er auf den Aggressor angesetzt. Da fehlt irgendwie ein "Agent Kallus"-Marker. Mein erstes Ziel war der Imperator.


Die Aggressor konnte mit einem geschickt eingesetzten Manöver mit anschließendem Segnor Loop abhauen und sich taktisch besser positionieren, aber Bossk wurde geblockt und die anschließende Fehlentscheidung nicht einfach weg zufliegen, war die Möglichkeit für den Phantom auf Reichweite 1 im Heck zu kommen. Fünf Angriffswürfel gegen Wendigkeit 1 hat super weh getan.


Das hat Geflüster dann noch mal gemacht und das wars da für Bossk, dafür wurde währenddessen mit dem kritischen Schaden "Volltreffer" das Shuttle vernichtet und am Ende konnte ich im letzten Moment noch Zeta Eins mit der Aggressor abschiessen. Mit Schub, Feuerkontrollsystem sei dank.

Verloren
66:100

Fazit: Der Platzangebot im Einkaufszentrum beim KULT Spiele ist einfach gigantisch und da könnte man locker ein Regional oder grössere Turniere veranstalten. Super Location. Alle Spieler waren turniergeschulte, aber lockere Kontrahenten, nur ein einziges mal wurde der Judge wegen einer Regelfrage gerufen. Gleich bei der ersten Runde wurde die neue Turnierregel angewandt, das ein "intentional Draw" abgesegnet worden ist. Der Turnierorganisator hat demokratisch nochmal darüber abstimmen lassen ob die neuen englischen Turnierregeln gelten sollen und 18 von 30 haben zugestimmt, vielen anderen war es egal. Leider wurde am Ende wieder ein "intentional Draw" von zwei Spieler gemacht, aber ohne die Turnierorganisation zu fragen und die TO stand nicht dabei. Was eine Bedingung bei X-Wing ist. Diese neue Regel muss erst in den Köpfen der Leute und wird wahrscheinlich noch für viel Diskussion sorgen. Aber es gab ein tatsächliches echtes Unentschieden, beide haben gleich viel Punkte abgeschossen. Soontir Fel und Poe Dameron haben es am Ende nicht geschafft sich gegenseitig abzuschiessen.
Der Preispool konnte sich sehen lassen, vom Standard SC-Kit gab es noch Gutscheine im Wert von 100 EUR. Der Letztplatzierte hat auch einen bekommen, ich war der vorletzte. Hätte Zeta Eins nicht abschiessen sollen ...
Und am Ende bin ich froh das Welle 8 nun endlich verfügbar ist und das Meta nun durchgerüttelt wird. Als Vollblut Abschaum&Kriminellen Spieler liegt alle meine Hoffnung auf Punishing One und den Nebeljäger. Wir werden es sehen. Erstmal ist eine Turnierpause angesagt.



HALBFINALE

Es spielte eine kreative imperiale Liste gegen eine asymmetrische Doppelkrabbenliste, sowie KKYZ gegen BYXX.

ERSTES HALBFINALSPIEL

Diese Liste hat es in sich. Alles TIE Fighter Piloten deren Synergien sich gegenseitig unterstützen. Howlrunner mit Schwarmtaktik gab dem TIE Abfangjäger immer Pilotenwert 8, dazu den anderen Schiffen immer die Möglichkeit ein Angriffswürfel neu zuwürfeln, Zeta Eins, Mauler Mithel versuchen immer auf Reichweite 1 zu kommen um mit vier Würfel anzugreifen, Geissel/Scrouge feuerte immer an Ende auf eine beschädigtes feindliches Schiff um dann auch in Reichweite 1 mit vier Angriffswürfel zu würfeln. Und wenn alles nichts half, dann wurde Meisterhafter Schuss/Crack Shot eingesetzt um Schaden zu machen. Eine mächtige Schwarmliste.



Die asymmetrische Aggressorliste war IG-88C und B. C mit Schwerer Laserkanone und Feuerkontrollsystem, B mit Mangler und Jagdinstinkt, sowie verbesserten Sensoren.


Die Gegner stellten sich auf.


Der Schwarm blieb zusammen, aber der Abfangjäger wurde bei allen Spielen immer das erste Opfer der Liste.


Das Manöver der einen Aggressor war sehr grenzwertig, da war wohl die Hoffnung das die TIE Fighter vor ihm stehen würden.


Zwar Mauler Mithel abgeschossen, aber mit kritischem Schaden, Stress und alles in Reichweite 1 bzw 2 war das das Todesurteil für die Aggressoren.


Die TIE Schwarmliste hat gewonnen.

ZWEITES HALBFINALSPIEL

Teamkollege Marcello musste gegen BYXX spielen.


Seine Liste war die KKYZ.


Die Staffel startet.


Die Kontrahenten treffen sich über dem Todesstern. Verteidigungsflotte der Neue Republik gegen den Widerstand. äh ja... Jedenfalls wurde der B-Wing mit konzentriertem Feuer einfach weggeputzt.


Die größte Bedrohung wurde beseitigt und nun wurde das Feuer auf alle Schiffe aufgeteilt. Ein K-Wing musste angeschlagen abdrehen.


Die Zwillingslasergeschütze haben nach und nach alle Schiffe zersäbelt, der integrierte Astromech wurde zwar eingesetzt, aber half dann am Ende auch nicht mehr.

KKYZ hat gewonnen.

FINALE

Nun war der schlagkräftige TIE Schwarm gegen die harte KKYZ Liste dran.


Wer wird gewinnen?


"Geschlossene Formation!" 


Der Y-Wing ging im konzentriertem Feuer unter...


Verfolgungsjagd auf die K-Wings. Die Zwillingslasergeschütze haben gegen die vielen grünen Würfel nur ein Schild weggeschossen. Dafür hat der K-Wing viel Schaden schlucken müssen.


Ein K-Wing weg, TIE Abfangjäger weg, Mauler Mithel erhält eine Schadenskarte, der Z-95 landet knapp auf dem Asteroiden. Aber das konzentrierte Feuer der Synergieliste ist einfach brutal.


Ein SLAM hätte den K-Wing aus dem Feuerwinkel gebracht, aber er hätte nicht angreifen können und er hätte vielleicht sich von der Platte geflogen, auch hätte das nicht viel gebracht, da in der nächsten Runde alle TIE Fighter hinter ihm stehen würden. Der K-Wing stellt sich also dem Kampf...


und verliert. Nur noch ein einsamer Z-95 ist übrig, der auch mehrere Runden sich hartnäckig weigert zu sterben.


Aber am Ende wird er auch vernichtet.

DAS IMPERIUM GEWINNT!

Der Sieger hat dem Zweitplatzierten das Bye für das Regional geschenkt, da er nicht vor hat auf ein Regional zu fahren. Schöne Geste.



Hier noch ein paar allgemeine Eindrücke, es gab schön bemalte Flieger zu sehen...







Keine Kommentare:

Kommentar posten