Dienstag, 28. März 2017

[Turnier] eVaderS vs Rogue Squadron Münster

Die ultimative Schlacht, die grandiose Herausforderung, das Duell um alle Duelle zu beenden. Die Rogue Squadron Münster und die eVaderS trafen sich am 25.03.2017 in den Räumlichkeiten der Vier Winden in Bochum um zum ersten Mal zu entscheiden wer das bessere X-Wing Team ist und den Wanderpokal für sich beanspruchen kann ...





Es wurden vier Runden nach dem neuen FAQ im lockeren Casual Tournament Modus gespielt. Es waren sechs Münsteraner gegen sechs Ruhrpott Piloten am Start. Das Turnierprogramm wurde extra so angepasst das es Teamschutz gab, jede Runde soll sich ein RSM gegen ein eVaderS gegenüberstehen.

Nach dem erfolgreichen Test mit der Shadowcaster habe ich mich für folgende Liste entschieden:

Kath Scarlet mit Expertenwissen, Verbesserte Triebwerke und K4-Droide, Ketsu Onyo mit Shadow Caster Titel, Verbesserten Triebwerken, Bis an die Grenzen und auch K4-Droide.
Die KSK Zero Liste.


Erstmal ein schöner Schock zu Beginn. Die Pilotenplättchen von Kath und Ketsu sind nicht im Transportkarton von dem ich 110prozentig sicher war das ich die eingepackt habe. Somit auf die Schnelle etwas improvisiert. Auf einem echten Turnier wäre das eine sofortige Disqualifizierung wert. Klasse Start...

SPIEL EINS

Das erste Spiel war gegen eine Kanan Jarrus in seiner Ghost mit Biggs und Captain Rex im neuen TIE Fighter.


Schneller Anflug meinerseits.


Nun drehe ich mit beiden Schiffen ab.


Erstmal gegen Rex vorgehen, der aber einen unverschämt grossen Haufen grüner Würfel hatte...


Hier das Feuer aufteilen müssen und Captain Rex hat durch den Störsender sogar noch mehr Würfel...


Kath Scarlet erhielt die Sperrfeuerkarte und musste einen Würfel weniger würfeln, dafür in Biggs gebumpt und somit in Reichweite 1 auf den TIE Fighter mit drei roten Würfel drauf. Drei kritische Schaden. BÄM!


Da Biggs sich von der Ghost entfernt hatte, konnte ich gemütlich auf die wehrlose VCX-100 feuern. Nun war nur noch Biggs übrig. In Reichweite 1. Im hinteren Feuerwinkel. Von Kath Scarlet. Äh ja... aber Biggs überlebt mit einer Hülle.


Dafür hatte er nun Stress und Kanan flog in Reichweite 1 zum hinteren mobilen Feuerwinkel des Shadow Caster. Ouch für die Rebellen.


Kath entging knapp der Aussenkante. Living on the edge.


Ketsu Onyo flog mit nur noch zwei Hülle schnell weg vor der Zwillings-Laserturm und Kath begann mit der Verfolgung auf Reichweite 1. Panisch flog Kanan die Ghost von der Platte und somit in den Hyperraum. Aber selbst wenn nicht wäre es binnen 1 oder 2 Runden auch so zu Ende gewesen, da ich Kath immer in RW1 hinter der Ghost halten konnte.

SIEG! 
100:25

Nun wurden die anderen Ergebnisse bekannt und das war sehr erstaunlich. Jeder eVader hat in der ersten Runde gewonnen. Das war natürlich nicht so förderlich für die Moral des Besuchs aus dem Münsterland. Und war auch nicht gut für das Turnierprogramm. Das kam mit dem Ergebnis auch nicht zurecht und konnte keine vernünftige Paarung erzeugen. Manuell ging es dann weiter...

RUNDE ZWEI

Überrascht wie gut meine Liste funktioniert ging es in die zweite Runde.  Schon wieder eine VCX-100. Aber diesmal ohne Biggs, sondern mit Lando.


Aus meiner Erfahrung heraus ist ein YT-1300 immer die grössere Gefahr, vorallem im späteren Spielverlauf wenn man selber kaum noch mehr Feuerkraft hatte. Also alles auf Lando.


Die roten Würfel brannten wie Feuer. Expertenwissen hebelte den Hotshot Kopiloten aus. Eine Schadenskarte nach der nächsten wurde ausgetauscht und selbst bis zum Ende war es offen wie es ausgehen würde. Lando konnte ich zwar besiegen, aber dafür musste ich Ketsu Onyo einbüssen. Die VCX verfolgte nun Kath Scarlet und ein falsches Manöver kostete mich dann den Sieg. Kurzschlusshandlung: Statt weg zudrehen bin ich reingedreht. Somit stand Kath zweimal mit der verwundbaren Flanke zum VCX-100. Dämlicher Flugfehler. Aber selbst wenn ich abgedreht wäre, so hätte die Ghost einen K-Turn gemacht und wir hätten uns halt anders duelliert. Bis zum Ende war nicht klar wer die Oberhand hatte. Spannend bis zum Schluss.

NIEDERLAGE!
77:100

Nun kamen die weiteren Ergebnisse rein. Alle eVaderS ausser meiner einer hat wieder gewonnen. Die Münsteraner, die nicht fahren mussten haben sich dann schon mal ein Bier geholt.

SPIEL DREI

Nun ging es WIEDER gegen eine VCX-100 und Biggs. Nur diesmal hatte die Ghost einen Pilotenwert von 7 und Finn-Rey als Mannschaft plus einem Attack Shuttle. Oh mann...


Hier war ich etwas unsicher, einerseits wollte ich fokussiertes Feuer auf Biggs damit er so schnell wie möglich weg ist, andererseits war die Ghost echt fies in Reichweite 1. Auch habe ich mir hier irgendwie den Anflug selber versaut und mich blockiert. Die Trümmerfelder habens nicht besser gemacht...


Mein Ziel Biggs zu töten hat geklappt, aber dafür ist die Shadow Caster in der ersten Schussrunde direkt vor der Ghost zu stehen gekommen. In Reichweite 1. Sechs Schaden, davon drei kritische Treffer. Ja geiler Start.


Ja somit war Ketsu dann auch schnell weg und Hera jagte nun Kath Scarlet.


Und noch eine Breitseite.


Kath konnte schön nach hinten schiessen. Das ist zwar schön, aber Kath war dadurch auch in Reichweite 1 und somit weg. Die Ghost stand noch mit ein zwei Hüllenpunkten. Aber selbst wenn ich die Hera geschafft hätte, wäre noch Zeb mit dem Attack Shuttle dagewesen. Das hätte ich auch nicht überlebt...


NIEDERLAGE!
63:100

Mein Spiel war so schnell fertig das wir genug Zeit hatten, um die anderen Spiele zu beobachten. Und es sah wieder überall gut für die eVaderS aus bis auf einen Tisch. Am Ende stand es dann 4 Siege  und zwei Niederlagen für die eVaderS. Immernoch bitter für die Münsteraner.

So bitter wie mein Guinness...


SPIEL VIER

Nun ging es endlich mal gegen andere Schiffe! Aber auch Rebellen. Zwei B-Wings, ein Stress-Y-Wing und Jess Pava. Was oder wer ist Jess Pava? Eingebautes Neuwürfeln bei freundlichen Schiffen um ihm herum. so so...


Nach zwei Guiness und zwei Niederlagen hintereinander war die Moral auch nicht wirklich gut und habe mit Kath Scarlet auch wieder falsch geflogen. Statt eine 4 geradeaus, habe ich nur eine lächerliche 3 geradeaus eingestellt. Statt vorbei zufliegen und die Staffel hinter mir zu haben, hatte ich sie direkt vor mir. Aus für Kath in der ersten Runde. Buh!


Ketsu Onyo rächte aber die Piratin bitterlich. Ein B-Wing nach dem nächsten platzte!


Eigentlich habe ich immer nur eine harte 3er Wende eingestellt und bin im Kreis geflogen. Der Stress-Y-Wing war dann aber der Tod für den mobilen Feuerwinkel und somit war es dann aus für mich für die Runde.


NIEDERLAGE!
46:100

In der letzten Runde hat jeder eVader bis auf meiner einer gewonnen. Somit hatten wir insgesamt zwei eVaderS 4:0, drei eVaderS 3:1 und ich 1:3. Der Wanderpokal wurde jedoch eindeutig für die eVaderS gewonnen.

SIEG FÜR DIE EVADERS!



Der Preispool für so ein lockeres Casual konnte sich echt sehen lassen und war auch von MelBel zusätzlich gesponsert.  Mit meinem einzigen Sieg und einer hohen MoV war ich aber gut in der Mittelklasse angesiedelt. Die Ketsu Onyo Karte war mein!




Fazit: Der anfängliche Schock die Pilotenplättchen vergessen zu haben legte sich als Marc von Rogue Squadron mir Ersatz gegeben hat. Keine Ahnung wo ich die hingelegt habe. Bis dato nicht gefunden. Insgesamt kleines Desaster für die Münsteraner, aber auch für mich. Zwei Spiele habe ich durch falsche Manöver fast regelrecht verschenkt. Zu lange nicht mehr Kath Scarlet gespielt. Die Shadow Caster mit dem mobilen Feuerwinkel ist super, nur Ketsu Onyo Pilotenfähigkeit hat nur ein einziges Mal getriggert, bei den anderen male wäre es die langweilige VCX-100 gewesen, die eh nur Wendigkeit 0 hatte. Also eigentlich die perfekte Anti-Traktorstrahl-Liste / das Anti-Ketsu-Schiff. Da lob ich mir Asajj mit ihrem Stress.
Der Vorteil gegen die Münsteraner zu verlieren war das ich nun sehr beliebt bei den Rogue Squadrons bin. Hat auch was gutes. Das Rogue Squadron hatten meines Wissens dennoch Spass und wir werden dann in hoffentlich sechs Monaten in Münster eingeladen, damit das RMS ihre Schmach von Bochum ausmerzen können und den Pokal für sich beansprochen können.

Die eVaderS bedanken sich für die fairen, lustigen, spannende und absurden Spiele mit den Rogue Squadron Münster und freuen uns auf das nächstemal!

Wir geben zurück in die Sendezentrale.

Die anderen Power Listen der eVaderS:

Liste 1

ARC-170: · Thane Kyrell (26)
     Plasma-Torpedos (3)     · R2-D6 (1)    Vectored Thrusters (2)     · Jyn Erso (2)
     Alliance Overhaul (0) Das Feuer auf mich ziehen (1)
X-Wing: · Biggs Darklighter (25)
     · R5-P9 (3)     Integrierter Astromech (0)
T-70 X-Wing: · "Snap" Wexley (28)
     Veteraneninstinkte (1) · R2-D2 (4) Automatische Schubdüsen (2) · Black One (1)
     Primed Thrusters (1)
-- INSGESAMT ------- 100/100p. --

Liste 2
Back to the roots (99)
Countess Ryad (39) - TIE Defender
Push The Limit (3), TIE/x7 (-2), Engine Upgrade (4)

Soontir Fel (35) - TIE Interceptor
Push The Limit (3), Royal Guard TIE (0), Autothrusters (2), Stealth Device (3)

Omicron Group Pilot (25) - Lambda-Class Shuttle
Collision Detector (0), Darth Vader (3), Intelligence Agent (1)

Liste 3

TIE Fighter: · "Mauler Mithel" (17)
     Snap Shot (2)
TIE Fighter: · "Scourge" (17)
     Snap Shot (2)
TIE/EO Jäger: · "Zeta Eins" (20)
     Snap Shot (2)
TIE Fighter: · "Kreischläufer" (18)
     Anpassungsfähigkeit (dekrementiert) (0)
TIE/EO Jäger: · "Ass Omega" (20)
     Snap Shot (2)
-- INSGESAMT ------- 100p. --

Liste 4

Zeta Leader
Swarmleader
Howlrunner
Juke
Schwarzstaffel Pilot
Crackshot 
Schwarzstaffel Pilot
Crackshot
Schwarzstaffel Pilot
Crackshot
Akademie Pilot
 100 punkte


Hier noch ein paar Depressionen Impressionen vom Turnier:






Keine Kommentare:

Kommentar posten