Freitag, 18. September 2015

[Unboxing] The Blue Box

Die neue Grundbox ist nun offiziell in den Spieleläden und Versandhäusern käuflich erwerbbar. Heute kamen meine zwei Boxen an. Mal ein kurzer oberflächlicher Blick was man für sein Geld bekommt...





Die Box ist schwer und sieht schick aus. Blau ist die Farbe der Saison.






Die Rückseite voller Werbetext...





Innen befindet sich das Regelheft und ein Referenzhandbuch. Das Referenzhandbuch ist sehr hilfreich und erklärt übersichtlich die verschiedenen Begriffe. Was ist ein Marker, eine Aktion etc.


Das Referenzbuch hat endlich die Namen der einzelnen Aufwertungssymbole aufgeführt, habe mich ja immer gefragt wie "Illicit Upgrade" oder "Hardpoint" übersetzt heisst. Nun die Antwort. Schmuggelware und Waffenaufhängung.



Ein Werbeblatt und ein dünnes Missionsheft mit drei Missionen für jeweils 36 Kommandopunkte.


Dann die üblichen Schablonen und Marker zum Ausstanzen. Bei den Manöver erkennt man die Segnor-Loop Symbole, schönes Detail. Und neue Asteroiden braucht das Land.


Aber was ist das für ein neuer Marker? Nach der Anleitung ein Initiativmarker. Wenn man beide Spieler die gleichen Kommandopunkte haben wird mit einem Angriffswürfel entschieden wer die Initiative hat. Erfahrene Spieler kennen das oder haben ihre eigene Methode. "Der Spieler mit der Initiative legt den Initativemarker neben seine Karten." Okay, wer das braucht.



Hier sehen wir auf den Schablonen ein neues Manöver. Die Tallon-Rolle. Und der Staffelkamerad ist mal wieder eine schöne Übersetzung.


Eine Reichweitenschablone, Würfel und etwas enttäuschend nur fünf Aufwertungskarten, davon nur vier neu.


Kommen wir zum grossen Shitstorm und aktuellen Übersetzungs-"Skandal". Die Zielführung, engl. Weapons Guidance, hat bei der deutschen Übersetzung einen groben Fehler. Nicht eine Zielerfassung wird benötigt sondern ein Fokusmarker. Was ja ein gravierender Unterschied ist. Heidelbär hat schon reagiert und in ihrem Statement von nur zwei Tagen Übersetzungszeit und super hoher Geheimhaltung geredet. Die Geheimhaltung, wie wir alle wissen, hat ja nicht wirklich lange gehalten. Aber durch den Zeitdruck ist dieser Fehler passiert ...

Das neue Schadensdeck finde ich persönlich das Beste an der neuen Box und werde dieses nur noch benutzen. Nicht nur sind neue hinzugekommen und alte weggefallen, auch ist der Kartentext eindeutiger und verständlicher.


Die Karte "Verstörter Pilot" ist auf den ersten Blich auch etwas holprig übersetzt. Shaken Pilot auf englisch, aber selbst auf englisch klingt der Text sehr hölzern und aufgesetzt: "you cannot be assigned straight maneuvers..."


Die Rückseite finde ich auch schöner als die alten Schadenskarten.



Am Ende natürlich noch die Pilotenkarten vom neuem Film der im Dezember 2015 in die Kinos kommt. Die Fliegerasse, engl Aces, werden mit Ass Omega, Ass Blau und soweiter übersetzt. Die Karten auf amerikanische Turnier und die Lacher sind auf deiner Seite. Aber auch hier wie soll man das anders übersetzen?


Kommen wir zu den Modellen selber. Dabei sind zwei neue TIE Fighter, die nun TIE Jäger heissen, was eigentlich ZIA Jäger heissen müsste, wenn man schon dabei ist alles ins Deutsche zu übersetzen, die den Zusatz EO haben, im engl. FO. Das steht für Erste Ordnung bzw First Order.

Das Cockpit ist etwas rötlich, die Verarbeitung und die Details viel besser als die alten TIE Fighter.


Hier zum Vergleich:


Der neue X-Flügler des Widerstands sieht auch sehr schick aus, schlanke Nase, anderer Astromechdroide, und die Ansaugdüsen erscheinen etwas überdimensioniert für die kleinen Antriebe.


Wenn man über die Übersetzungen hinwegsehen kann, werden mit dieser Grundbox X-Wing Neulinge wie alte Turnierhasen sicherlich ihren Spaß haben. Ich bereue keinen Cent.


Keine Kommentare:

Kommentar posten